Jahrbuch 2018 | 2019

Zukunft des nachhaltigen Wirtschaftens in der digitalen Welt

Im Brennpunkt: 

JAHRBUCH NACHHALTIGE ÖKONOMIE

Das Jahrbuch Nachhaltige Ökonomie ist seit 2011 eine jährlich erscheinende Hauptpublikation der GfN und des Netzwerkes Nachhaltige Ökonomie. Das Jahrbuch wendet sich an alle Wissenschaftler, Politiker, Lehrer, Studierende, Fachleute in der Verwaltung und informiert Leser in der Zivilgesellschaft, die am Diskurs über die Entwicklung und Umsetzung einer nachhaltigen Wirtschaftsweise interessiert sind und sich dafür engagieren. Das Jahrbuch hat sich seit seinem ersten Erscheinen als eine wichtige Stimme für nachhaltiges Wirtschaften etabliert.

Das Schlagwort Digitalisierung ist aus keiner wissenschaftlichen und politischen Diskussion um die Zukunft des Wirtschaftens mehr wegzudenken. Einher gehen Chancen, aber auch große Herausforderungen. So kann die Digitalisierung nur menschenwürdig gestaltet werden, wenn sie die Prinzipien des nachhaltigen Wirtschaftens einhält.

Der Brennpunktbeitrag von Michael Müller, Holger Rogall und Peter Hennicke stellt das Memorandum "Unsere Verantwortung für eine zukunftsfähige Gesellschaft - Für eine sozial-ökologische Transformation zu einem nachhaltigen Wirtschaften" vor. Anschließend gliedert sich das Jahrbuch in vier wiederkehrende Themenkomplexe. Im Sinne der Publikationsreihe bleiben die Beiträge dabei nicht nur auf das Brennpunktthema begrenzt, sondern erweitern den Blick auf aktuelle Forschungsbeiträge, die von Mitgliedern des Netzwerks Nachhaltige Ökonomie behandelt werden. Anschließend werden die zentralen Trends der globalen Herausforderungen des 21. Jh.s skizziert.

Gesellschaft für Nachhaltigkeit e.V. | Geschäftsstelle

Badensche Straße 50-51 - 10825 Berlin - Telefon: +(49) 30 30877-1184 - E-Mail: info@gfn-online.de

  • Wix Facebook page
  • Wix Twitter page